Ketzin Residenz am Stadtpark

Ketzin „Residenz am Stadtpark“
Neubau eines Wohngebäudes mit Tagespflege-Einrichtung und betreutem Wohnen
Standort: Ketzin/Havel
Bauherr: GWV Ketzin Wohnungsbaugesellschaft
Baubeginn: voraussichtlich 2019

Lage:
Die Stadt Ketzin liegt zwischen Brandenburg an der Havel und Potsdam inmitten einer geschützten Seenlandschaft. Das beplante Eckgrundstück befindet sich in einem ruhigen Wohngebiet. Die nähere Umgebung ist geprägt durch eine offene Bebauung und Zeilenbauten.

Konzept:
Ein wichtiger Punkt bei der Planung des Gebäudes war die Berücksichtigung der Barrierefreiheit. Der Anteil alter Menschen in der Gesellschaft steigt stetig an. Auch in Ketzin fehlen Wohnungen, die ein altengerechtes und möglichst lange selbstbestimmtes Wohnen ermöglichen. Die Planung beinhaltet verschiedene Wohnformen, die sich gegenseitig ergänzen.

Erdgeschoss:
Im Erdgeschoss befinden sich eine betreute Wohngemeinschaft mit 9 Zimmern, sowie eine Tagespflege-Einrichtung mit 12 Plätzen. Im rückwärtigen Bereich des Grundstückes sind der Wohngemeinschaft und der Tagespflege jeweils eine großzügige Terrassenfläche zugeordnet.

Wohnungen:
Die 23 Wohnungen in den oberen Geschossen sind größtenteils barrierefrei oder entsprechend nachrüstbar. Jede der Zwei- bis Drei-Raumwohnungen verfügt über einen eigenen Balkon oder eine Terrasse. Zusätzlich gibt es auf der obersten Ebene eine gemeinschaftlich nutzbare Dachterrasse.

Freiraumplanung:
Ein Teil des Grundstückes ist unterkellert, um die benötigten Kellerräume und eine Tiefgarage mit 17 Stellplätzen unterzubringen. Die Terrassen liegen auf der Decke der Tiefgarage und sind durch ein intensiv begrüntes Hochbeet getrennt. Von den Terrassen führt ein Weg zu einer Sitzgruppe um einen großen Baum. Die Aussenanlage ist als Oase für alle Hausbewohner geplant. Ein Gemüsegarten auf dem Dach ergänzt das Freiraumangebot für die Bewohner.